zum Inhalt springen

[WiSe 22|23] Öffentliche Podien im Wintersemester 2022/23

Die gemeinsam mit WDR3 veranstalteten Podien bringen Stimmen aus Wissenschaft, Journalismus und Praxis mit einem interessierten Publikum zusammen. Interessierte Teilnehmende sind zum Zuhören und zur Diskussion im Anschluss herzlich eingeladen!

 

1. Krieg und Desinformation

Derzeit beherrscht der Krieg, den Russland gegen die Ukraine führt, die Schlagzeilen. Nach allgemeiner Einschätzung wird dieser Krieg nicht in kurzer Zeit zu einem Ende kommen. Wesentliche Elemente aller Kriege sind von gezielter Information zur Beeinflussung der (potenziellen) Kriegsparteien sowie Desinformation und Propaganda. Eine neue Entwicklung im aktuellen Ukrainekrieg ist die gezielte Veröffentlichung von Geheimdienstinformationen, um Kriegsparteien von geplanten Unternehmungen abzuhalten. Die vorliegende Podiumsdiskussion beschäftigt sich u.a. mit der Rolle der Algorithmen und der sozialen Plattformen in der Propaganda bzw. Desinformation in kriegerischen Auseinandersetzungen.

Donnerstag, 01.09.2022, 18 Uhr
Kleiner Sendesaal des WDR, Funkhaus Wallrafplatz, Köln

 

2. Desinformation und Corona

Die Podiumsdiskussion widmet sich den konkreten Auswirkungen von Desinformation und Verschwörungstheorien auf den Verlauf der Corona-Pandemie in Deutschland. Folgende Fragen sollen dabei in den Blick genommen werden: Welche Plattformen haben die Akteure von Desinformation und/oder Verschwörungstheorien verwendet? Wie wird Desinformation durch Algorithmen verstärkt? Was kann man dagegen tun? Welche Gegenmaßnahmen kann man ergreifen? Kann Kuration mit oder gegen Algorithmen etwas dazu beitragen helfen?

Dienstag, 25.10.2022, 19.30 Uhr
Kleiner Sendesaal des WDR, Funkhaus Wallrafplatz, Köln

 

3. Digitalisierungspolitik

Ein Jahr nach der Bildung der Berliner Ampelkoalition und gut sechs Monate nach den Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme zur digitalpolitischen Lage in Deutschland. Zudem sind Mitte 2022 auf europäischer Ebene die Beschlüsse des Digital Markets Act (DMA) und des Digital Services Act (DSA) verabschiedet worden, die als Leitprojekte einer internationalen Daten- und Digitalpolitik gelten können. https://wissenschaftsforum.org/das-forum/organisation/themengruppen/mediale-bedingungen-demokratischer-offentlichkeit/demokratien-und-der-reiz-des-autoritaeren

Dienstag, 22.11.2022, 18 Uhr
Kleiner Sendesaal des WDR, Funkhaus Wallrafplatz, Köln.  

 

Mehr Informationen auf der Webseite des Wissenschaftsforum zu Köln und Essen