zum Inhalt springen

Stundenplanung für das Wintersemester 2021/22


Informationen vorab

  • Genauere Informationen und Termine folgen bald. Stellen Sie sicher, dass Sie den Mailverteiler mewi-studium abonniert haben, damit wir Sie mit aktuellen studienrelevanten Informationen versorgen können.


Welche Veranstaltungen müssen Sie im ersten Semester belegen?

Die nachfolgenden Lehrveranstaltungen belegen Sie in Ihrem ersten Semester im 2-Fach BA Medienkulturwissenschaft und im Verbund BA Medienwissenschaft:

Entgegen der numerischen Logik beginnen Sie Ihr Studium mit dem Basismodul 2 und einem ‚halben‘ Basismodul 3, weil sich das Basismodul 3 über das gesamte erste Studienjahr (Winter- und Sommersemester) erstreckt.



Basismodul 2 (Methoden der Medienkulturwissenschaft):

Bitte bewerben Sie sich über KLIPS 2.0 für die Teilnahme an den folgenden beiden Veranstaltungen des Basismoduls 2:

1. eine Veranstaltung Medienanalyse zur Einübung (vierstündig!)

2. die Veranstaltung Einführung in die Medienanalyse (Phantom)

Das Basismodul 2 besteht für Sie aus einer vierstündigen Veranstaltung Medienanalyse zur Einübung. Alle in KLIPS 2.0 verzeichneten Veranstaltungen mit diesem Titel sind inhaltlich identisch und werden nur an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten angeboten. Damit gewähren wir Ihnen eine hohe Flexibilität in Ihrem Stundenplan. Bitte beachten Sie, dass Sie in Ihrem Stundenplan einen vierstündigen Block für diese Veranstaltung benötigen. Wann die Veranstaltungen jeweils stattfinden, können Sie schon an den Abkürzungen im Titel ablesen: Medienanalyse zu Einübung MI 10h heißt, dass sie jeden Mittwoch um 10 Uhr beginnt. Vierstündig heißt vier Semesterwochenstunden, was nicht vier Zeitstunden sind, sondern 2x90 Minuten.

Die Veranstaltung Einführung in die Medienanalyse ist eine so genannte Phantomveranstaltung (sie findet nicht statt), für die Sie sich in KLIPS 2.0 aber unbedingt anmelden müssen, damit sie insgesamt 4 Semesterwochenstunden in KLIPS belegt haben. Lassen Sie sich auch nicht davon irritieren, dass diese Veranstaltung in KLIPS als Vorlesung ausgewiesen ist, laut Modulhandbuch aber ein Seminar sein müsste. Wir erklären Ihnen dies ausführlicher in der Erstsemesterberatung.



Basismodul 3 (Grundlagen der Medien- und Theatergeschichte)

3. die Ringvorlesung Mediengeschichte I: Dienstag von 12.00 - 13.30 Uhr

4. ein Seminar zu Konstellationen der Mediengeschichte

5. die Veranstaltung Selbststudium zum BM3
 

Bitte blockieren Sie unbedingt den Termin der Ringvorlesung (RVL) Mediengeschichte I am Dienstag von 12.00 - 13.30 Uhr in Ihrem Stundenplan. Die Vorlesung wird online synchron via Zoom stattfinden. Ringvorlesung heißt, dass jede
Woche wechselnd Dozierende des Instituts unterschiedliche historische Zugänge und Phänomene präsentieren.

Im Basismodul 3 gibt es verschiedene Seminare zu Konstellationen der Mediengeschichte. Alle Seminare vermitteln trotz unterschiedlicher Themen und Schwerpunkte dieselben medienhistorischen Kompetenzen. Deswegen können Sie das Seminar im Basismodul 3 nach Interesse wählen. Es werden Seminare an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten angeboten, so dass Sie problemlos in einem Seminar einen Platz finden sollten. Die Zuordnungsnummer (nämlich 14887.0030 bis 14887.0038) hilft Ihnen, die Seminare in KLIPS zu finden.

Die Veranstaltung Selbststudium zum BM3 ist im klassischen Sinne keine Veranstaltung, sondern mit der Belegung wird Ihnen die obligatorische eigenständige Arbeit für das Basismodul 3 dokumentiert.



Termine der Veranstaltungen im ersten Semester im Überblick

Ihre Veranstaltungen:

  • 1x BM3: RVL Mediengeschichte I am Di. 12-13.30h)
  • 1x BM2: S Medienanalyse zur Einübung (Achtung: vierstündig!)
  • 1x BM3: ein Seminar zu Konstellationen der Mediengeschichte

In KLIPS 2.0 zudem belegen:

  • 1x BM2: S Einführung in die Medienanalyse (Phantom)
  • 1X BM3: Selbststudium zum BM3

Eine Einordnung der Belegungen im ersten Semester in Ihrem gesamten Bachelorstudium bietet der Studienverlaufsplan. Dort können Sie auch sehen, wie es danach weitergehen wird.