zum Inhalt springen

2. Das Pflichtfach Medienkulturwissenschaft

Um das Pflichtfach Medienkulturwissenschaft erfolgreich abzuschließen, müssen Sie drei Basismodule und drei Aufbaumodule absolvieren. Außerdem belegen Sie noch ein Ergänzungsmodul (im 2-Fach BA) bzw. zwei Ergänzungsmodule (im Verbund-BA).




2.1 Die Basismodule



2.1.1 Übersicht der Basismodule und wann sie belegt werden sollten

Sie besuchen insgesamt drei Basismodule. Entgegen der numerischen Logik belegen Sie in Ihrem ersten Fachsemester das BM2 Methoden der Medienkulturwissenschaft, welches Sie am Ende des Wintersemesters durch eine Modulprüfung abschließen. Das BM1 Grundlagen der Kultur- und Medientheoriebesuchen Sie im Sommersemester und schließen es ebenfalls am Ende des Semesters ab. Das BM3 hingegen erstreckt sich über zwei Fachsemester und beginnt im Wintersemester, die Modul-Prüfung ist dann zum Ende des Sommersemesters. Welche einzelnen Veranstaltungen ein Modul umfasst, regelt das Modulhandbuch (2-Fach-BAVerbund-BA).

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über KLIPS.



2.1.2 Die Besonderheiten im BM3 Modul

Das BM3 Modul dauert zwei Fachsemester und wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. Es beginnt mit der Vorlesung Mediengeschichte I und einem Seminar zu Konstellationen der Mediengeschichte im Wintersemester. Im Sommersemester wird dann der zweite Teil der Vorlesung Mediengeschichte II angeboten. Die mündliche Prüfung am Ende des Sommersemesters wird auf der Grundlage eines Selbststudiums von so genannten „Mappen“ abgehalten, die Texte und Materialien zu einem medienhistorischen Thema umfassen. Exemplarische Mappen werden in Seminar und Vorlesung besprochen.



2.1.3 Tutorien

In der Studienordnung ist ein Tutorium im BM3 Modul vorgesehen, das jeweils im Sommersemester besucht werden kann. Es dient zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung im BM3. Die Anmeldung erfolgt über KLIPS. 



2.1.3 Beratungsangebot

Für Erstsemester-Studierende werden vor Beginn des Wintersemesters Beratungsveranstaltungen von Seiten des Institutes angeboten. Die genauen Termine werden auf der Homepage (hier) bekanntgegeben. 




2.2 Aufbaumodule und Studienabschluss



2.2.1 Übersicht der Aufbaumodule (Kopie 2)

Sie müssen insgesamt drei Aufbaumodule erfolgreich abschließen, die Sie im Idealfall im dritten, vierten und fünften Fachsemester belegen sollten. Es wird empfohlen die Aufbaumodule erst nach dem Abschluss der drei Basismodule zu besuchen, da die Noten der Modulprüfungen zu großen Teilen in die Fachnote eingehen. Die Bachelorarbeit ist nicht an ein Modul gebunden. Bitte beachten Sie bei Ihrer Studienplanung, dass einige Aufbaumodul-Veranstaltungen nur im Winter- oder nur im Sommersemester angeboten werden – konsultieren Sie hierzu bitte Ihr Modulhandbuch.

Ausführliche Informationen zur Belegung erhalten Sie in der Drittsemesterberatung, siehe Punkt 2.2.4 Beratungsangebot



2.2.2 Bachelorarbeit

Zum Abschluss Ihres Studiums verfassen Sie eine Bachelorarbeit, deren Umfang ca. 40 Seiten beträgt, bei einer Bearbeitungszeit von 12 Wochen. Die Note der Bachelorarbeit geht zu 20% in Ihre Gesamtnote ein.

Hinweise zur Anmeldung sowie weiterführende Links zum Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät finden Sie hier.

Ausführliche Informationen zur Bachelorarbeit erhalten Sie in der Fünftsemesterberatung, siehe Punkt 2.2.4 Beratungsangebot



2.2.3 Die Berechnung der Fachnote Medienkulturwissenschaft und der Bachelorgesamtnote

Welche Noten zu welchen Anteilen in die Fachnote eingehen, wird detailliert im jeweils gültigen Modulhandbuch beschrieben. Das entsprechende Kapitel ist in jedem Inhaltsverzeichnis ausgewiesen. 



2.2.4 Beratungsangebot

Drittsemesterberatung

Zum Ende Ihres zweiten Fachsemesters wird eine so genannte Drittsemesterberatung angeboten, die Sie ausführlich über die Besonderheiten der Aufbaumodule und ihre Belegung informiert. Diese Beratung findet am Ende des Sommersemesters statt.

Fünftsemesterberatung

Zum Ende Ihres vierten Fachsemesters wird eine so genannte Fünftsemesterberatung angeboten, die Sie im Hinblick auf die Bachelorarbeit umfassend informiert. Diese Beratung findet am Ende des Sommersemesters statt.