zum Inhalt springen

Formblätter / Stylesheets

Das Institut für Medienkultur und Theater hat im Wintersemester 2015/16 neue Richtlinien zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten eingeführt. Diese neuen Richtlinien basieren auf dem Author-date System des Chicago Manual of Style.

Für den Übergang von den alten zu den neuen Richtlinien gilt eine Stichtag-Regelung:

(1) Für Studierende, die nach dem 30.09.2015 Ihr Bachelorstudium am Institut für Medienkultur und Theater im ersten Fachsemester begonnen haben, sind die neuen Richtlinien verbindlich!

(2) Studierende, die vor dem 30.09.2015 ihr Bachelor- oder Masterstudium am Institut für Medienkultur und Theater begonnen haben oder die zum 01.10.2015 ihr Bachelorstudium im höheren Fachsemester oder ihr Masterstudium begonnen haben, dürfen wählen, ob sie ihre Hausarbeiten und Abschlussarbeiten auf Grundlage der neuen Richtlinien zum Author-date System des Chicago Manual of Style oder aber auf Grundlage des alten Stylesheets schreiben. (Innerhalb eines Textes darf aber niemals zwischen neuen und alten Richtlinien gewechselt werden!)
Das Institut rät aber allen Studierenden zu den neuen Richtlinien zum Author-date System des Chicago Manual of Style!

  • Neue Richtlinien zum Author-date System des Chicago Manual of Style:

Richtlinien zum Author-date System des Chicago Manual of Style

  • Altes Stylesheet

Wenn Sie an unserem Institut noch kein Referat gehalten bzw. Hausarbeit geschrieben haben, dann sollten Sie dieses ausführliche Stylesheet mit Hilfestellung lesen. Es bietet nicht nur detailliert Erklärungen zu formalen Voraussetzungen, sondern auch eigehende Hinweise zur Recherche, zur Gliederung, zu Inhalt und Stil und vieles mehr.

Einen schnellen Überblick über die formalen Richtlinien für Hausarbeiten bietet dieses kurze Stylesheet.

Praktikum

Für das Verfassen eines Praktikumsberichts gibt es diesen speziellen Leitfaden für Praktikumsberichte, der über die Inhalte und die formalen Vorgaben des Praktikumberichts aufklärt!

Selbstständigkeiterklärung

Unabhängig davon, ob eine wissenschaftliche Arbeit bzw. ein Praktikumsbericht auf den neuen Richtlinien zum Author-date System des Chicago Manual of Style oder dem alten Stylesheet beruht, müssen Studierende immer eine unterschriebene Selbstständigkeitserklärung beilegen, die unter Angabe von Ort und Darum von der/m Studierenden unterschrieben worden ist.

Die Selbstständigkeitserklärung trägt keine Seitenzahl und wird somit auch nicht im Inhaltsverzeichnis geführt.

Der Wortlaut der  Selbstständigkeitserklärung muss wie folgt lauten: „Hiermit versichere ich, dass ich diese Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe. Die Stellen meiner Arbeit, die dem Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken und Quellen, einschließlich der Quellen aus dem Internet, entnommen sind, habe ich in jedem Fall unter Angabe der Quelle als Entlehnung kenntlich gemacht. Dasselbe gilt sinngemäß für Tabellen, Karten und Abbildungen. Diese Arbeit habe ich in gleicher oder ähnlicher Form oder auszugsweise nicht im Rahmen einer anderen Prüfung eingereicht. Ich versichere zudem, dass die eingereichte elektronische Fassung der ausgedruckten Fassung komplett entspricht."