zum Inhalt springen

Modul Repertoireaneignung bzw. Grundlagentexte der Medienkulturwissenschaft (PO 2015)

Liebe Studierende im 1-Fach-, 2-Fach- und Verbund-Master der neuen Ordnung PO 2015,

im Rahmen des oben genannten Moduls erarbeiten Sie sich selbstständig Texte und Beispiele (theoretische Texte, Filme, Dramen, Inszenierungen, Games), die wir als Basis des Studiums definiert haben.

Dieses Selbststudium zeichnet sich dadurch aus, dass Sie die Arbeit mit den Werken und Texten zeitlich frei einteilen. Sie können und sollten (!) dies also über mehrere Semester strecken. Anschließend lassen Sie sich von einem berechtigten Institutsmitglied (Privatdozent (PD), Juniorprofessur, Professur) mündlich prüfen. Das Institut für Medienkultur und Theater stellt Ihnen alle Texte über die Online-Lernplattform ILIAS zur Verfügung. Dort finden Sie vor allem die ausgewählten Texte aus den Bereichen Grundlagen, Visual Culture, Digitalkultur/Game Studies, Film/Fernsehen und Theater als PDF-Dateien. Einiges können sie über die UB als elektronische Ressourcen beziehen.
Es ist prinzipiell nicht wichtig, dass Sie die genannten Ausgaben lesen – achten Sie aber bitte auf die entsprechenden Textabschnitte.
Weitere Quellen für die Literatur sind die USB Köln und auch die Theaterwissenschaftliche Sammlung im Schloss Wahn (Porz). Viele der Dramentexte sind außerdem als OpenSource-Dokumente über das Netz der Universität verfügbar.
Die Inszenierungen und Filme können Sie in der Videoabteilung des Institutes sichten. Aktuelle Beispiele müssen Sie mit der Prüferin/dem Prüfer absprechen.
Die unter Games geführten Spiele können weitestgehend mit den üblichen PCs oder Smartphones gespielt werden, eine Handreichung über die technischen Schritte wird zeitnah zur Verfügung gestellt. Außerdem werden wir gemeinsame „Spiel-Termine“ abhalten, an denen jene Spiele gespielt werden können, für die Sie eine Konsole benötigen.

Im Fokus der Prüfung stehen zentrale Begriffe und Konzepte. Zu Beginn des Winstersemesters wird eine weitere Info-Veranstaltung dazu angeboten. Des Weiteren finden im Sommersemester 2017 montags ab 18:00 im H 80 (Philosophikum) gemeinsame Sichtungstermine mit einführenden Impulsen statt.
 Bitte organisieren sie sich selbst in Gruppen/Lesezirkeln – zum Beispiel über die Facebook-Gruppe „Medienkulturwissenschaft“. Gerne können Sie auch als Gruppe bestimmte KollegInnen zu einzelnen Themen einladen. Bitte kontaktieren Sie bei Fragen die Fachschaft oder wenden Sie sich direkt an die Prüfungsberechtigten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung MA (siehe Homepage). Die Anmeldung zum Modul erfolgt über Klips 2, eine ILIAS-Veranstaltung ist angelegt.

Das Modul wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. Informationen dazu finden Sie in dem entsprechenden ILIAS-Ordner.

Bitte beachten Sie, dass es für die Anmeldung zur mündlichen Prüfung zusätzlich zu Klips 2 ein institutsinternes Verfahren gibt. Informationen hierzu werden ca. zwei bis drei Monate vor jedem Prüfungszeitraum über den „mewi-studium“-Verteiler versandt. Das institutsinterne Anmeldeverfahren soll eine gleichmäßige Zuordnung von Prüflingen je Prüfer*in garantieren.

Prüfungsphasen ab Oktober 2017: Die Prüfungen werden in der Mitte des Semesters stattfinden, d.h.: im Wintersemester in den zwei Wochen vor den Weihnachtsferien, im Sommersemester in den zwei Wochen vor den Pfingstferien. Die Besprechungen mit Ihrer Prüferin/Ihrem Prüfer finden jeweils zu Beginn des Semester statts.