zum Inhalt springen

PD Dr. Martin Andree

Privatdozent für digitale Medien

Büro: Meister-Ekkehart-Str. 11, Erdgeschoss, Raum 4.03: Lageplan

Telefon: 0221/470-6924

Email: martin.andreeSpamProtectionuni-koeln.de

Sprechstundentermine für das Win2019:

  • Freitags, 12.30 - 14.00 Uhr in Raum 4.03 (Meister-Ekkehart-Str. 11)
  • Bitte melden Sie sich mind. 1 Tag vorher per Mail unter martin.andreeSpamProtectionuni-koeln.de für die Sprechstunden an

Ausgewählte Publikationen:

  • Andree, Martin. 2018. Placebo-Effekte. Heilende Zeichen, toxische Texte, ansteckende Informationen. München: Fink.
  • Andree, Martin. 2010. Medien machen Marken. Eine Medientheorie des Marketing und des Konsums. Frankfurt/M.: Campus.
  • Andree, Martin. 2005. Archäologie der Medienwirkung. Faszinationstypen von der Antike bis heute. München: Fink.

Forschungsschwerpunkte:

  • Digitale Medien / Fake News / Marketing & PR
  • Medienwirkungen, Medienrezeption, Medienkritik
  • Medientheorie

nach oben




Curriculum Vitae

  • 2018: Habilitation im Fach Medienwissenschaften
  • Seit 2015: Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln, Institut für Medienkultur und Theater
  • Seit 2018: Gründer von AMP Digital Ventures
  • 1999-2019: Internationales Marketing bei Henkel, Unternehmensbereich Kosmetik; zuletzt Corporate Vice President International Marketing (08/2012 – 3/2019)  
  • 2011-2015: Executive Education, Harvard Business School
  • 2007-2015: Betreuung von Masterarbeiten, u. a. Universität Münster, EBS Östrich-Winkel, Rotterdam School of Management, University of Plymouth Business School, etc.
  • 2003: Promotion an der Universität zu Köln (summa cum laude)
  • 1998: Magister Artium, Universität zu Köln
  • 1996-1997: University of Cambridge, England
  • 1995-1998: Hilfskraft, Tutor, Lehrbauftragter an der Universität zu Köln (IDSL)



Forschung

Forschungsthemen

  • Medienwirkung, Medienrezeption, Rezeptionsgeschichte, Nachahmungstaten, Mediengewalt, Medienpanik, mediale Ansteckungen / Hypes / Epidemien
  • Marketing, Public Relations, Werbung, digitales Marketing, Content Marketing, Propaganda, Manipulation
  • Neurowissenschaften der Medien
  • Körperkulturen, Schmerzdiskurse, Semantik medizinischer Therapien, Placebo-Effekte, Psychosomatik
  • Digitale Medien, Social Media, Viralität, Memes,
  • Medientheorie, Mediengeschichte



Publikationen & Vorträge

Monographien

  • Andree, Martin. 2018. Placebo-Effekte. Heilende Zeichen, toxische Texte, ansteckende Informationen. München: Fink.
  • Andree, Martin. 2010. Medien machen Marken. Eine Medientheorie des Marketing und des Konsums. Frankfurt/M.: Campus.
  • Andree, Martin. 2006. Wenn Texte töten. Über Werther, Medienwirkung und Mediengewalt. München: Fink.
  • Andree, Martin. 2005. Archäologie der Medienwirkung. Faszinationstypen von der Antike bis heute. München: Fink.

Aufsätze (Auswahl)

  • Andree, Martin. 2012. "Das Ende der digitalen Utopie." In Wirklichkeit 2.0. Medienkultur im digitalen Zeitalter, herausgegeben von Peter Kemper, Alf Mentzer und Julika Tillmanns, 248-52. Stuttgart: Reclams.
  • Andree, Martin. 2010. "Die Komik der Emphase. Das Lächerliche als Reflexionswert emphatischer Kommunikation." In "Kann man denn nicht auch lachend sehr ernsthaft sein?" Sprachen und Spiele des lachens in der Literatur, herausgegeben von Daniel Fulda, Antje Roeben und Norbert Wichard, 55-70. Berlin, New York: de Gruyter.
  • Andree, Martin. 2009. "Mediale Epigenese. Konfigurationen der Intermedialität im Schlageter-Kult (1923-1945)." In Literatur intermedial. Paradigmenbildung zwischen 1928 und 1968, herausgegeben von Wolf Gerhard Schmidt und Thorsten Valk, 223-46. Berlin, New York: de Gruyter.
  • Andree, Martin. 2008. "Medien, Mystik, Medienmystik. Die Phantasmen der Präsenz und der unio mystica als medientheoretisches Fundamentalproblem." In Mystik und Medien. Erfahrung - Bild - Ton, herausgegeben von Ingo Berensmeyer, 31-54. München: Fink.
  • Andree, Martin. 2008. "Origin, Alienation, Restitution. On the Triadic Structure of Presence." In Third Agents. Secret Protagonists of the Modern Imagination, herausgegeben von Ian Cooper, Ekkehard Knörer und Bernhard Malkmus, 98-115. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing.
  • Andree, Martin. 2006. "Illusion und Präsenz. Mimesis, Illusion und der Tod des Signifikats am Beispiel zweier Tristantexte." Weimarer Beiträge 52: 485-509.
  • Andree, Martin und Daniel Fulda. 1999. "Anticommunism and (West-) German Identity. An Analysis of Metaphors and Concepts of History in the F. A. Z. (1949-1952)." In Germany and Eastern Europe 1870 – 1996. Cultural Identities and Cultural Difference, edited by Keith Bullivant, 94-129. Amsterdam: Rodopi.
  • Andree, Martin et al. 1996. "Kultur der Erinnerung an den zweiten Weltkrieg in beiden deutschen Staaten." Potsdamer Bulletin für zeithistorische Studien 8: 63-81.

Journalistische Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Andree, Martin. "Ein Placebo ist die beste Medizin." Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 17.02.2019.
  • Andree, Martin. "Fake News unfaked. Medien Donald Trump machte den Begriff ‚Fake News‘ vor genau zwei Jahren zu einem Kernbegriff seiner politischen Propaganda. Höchste Zeit für einen Faktencheck." Der Freitag, 12.12.2018.
  • Andree, Martin. "Trump-Mania. Wie ein reicher Geschäftsmann zu einem Markenzeichen aufstieg und auszog, Präsident zu werden." Horizont 44, 29.10.2015.
  • Andree, Martin. "Faust Gottes. Vor 50 Jahren war Muhammad Ali auf dem Zenith seines Könnens. Anmerkungen zum größten Helden aller Zeiten." Die Welt, 28.09.2015.
  • Andree, Martin, und Stephan Knaeble (GfK). "Was Digital Branding heute kann." Horizont 19, 17.07.2011: 21.
  • Andree, Martin. "Eine Werbekampagne aus der Hölle. Das große Gedenkjahr zu 9/11 hat begonnen: Über die Konsumierbarkeit von Terror." Die Welt, 10.01.2011.
  • Andree, Martin. "Medien sind Basis für Marken." Horizont 39, 30.09.2010: 25.
  • Andree, Martin. "Surfen bis zum goldenen Schuß. Über die Aufnahme der Internetsucht in den Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung." Die Welt, 09.06.2009.
  • Andree, Martin. "Medienamok." Radio-Essay, ca. 60 Minuten, Bayerischer Rundfunk, 24.04.2007; Rezension/Ankündigung in Süddeutsche Zeitung: "Tödliche Rollenspiele", 21.04.2007.
  • Andree, Martin. "Wir alle tragen Sturmgeist89 in uns. Zum Amoklauf von Jokela." Die Welt, 8.11.2007.
  • Andree, Martin. 2017. "Bush goes Top Gun. Zur Mediologie der Marketingkultur." Munitionsfabrik 17: 55-61.

Vorträge (Upcoming)

  • Die Revolution der Placebos. Über einen unvermeidlichen Paradigmawechsel in den medizinischen Wissenschaften, Vortrag im Rahmen der Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung, Frankfurt, 01.11.2019.
  • BioEnhancement als neuartige Form der Werbewirkung, Vortrag im Rahmen des Horizont Werbewirkungsgipfels, Frankfurt, 29.08.2019.
  • Marketing by the Machine? Artificial Intelligence und Machine Learning Applikationen der Zukunft, Vortrag im Rahmen der »Digital Marketing Days«, Frankfurt, 03.07.2019.
  • Killing Media. Medienwirkung, Medinpanik, Medienkritik am Beispiel von Fredric Wertham und dem Great Comic Book Scare, Antrittsvorlesung, Universität zu Köln, 29.05.2019.

Vorträge (Auswahl)

  • Medien machen Marken. Equity-Building im digitalen Zeitalter, Future Communication Forum, Berlin, 09/2018.
  • Media Rupture without Equity Rupture? Neue Anforderungen an Bewegtbild-Content im digitalen Zeitalter, Bewegtbild Gipfel, Düsseldorf, 11/2017.
  • Marketing powered by Content, DigiDay Brand Summit, Berlin, 05/2017.
  • Brands Created by Media. A Media-Centered Approach to Brand Building, WHU Koblenz, 0 4/2014.
  • Vorlesung Markenpolitik, Universität zu Köln, Wirtschaftswissenschaften (Lehrstuhl Prof. Franziska Völckner), 2013/2014
  • The New Paradigm of Mass. Warum Long Tail nicht funktioniert, Deutscher Medienkongress, Alte Oper, Frankfurt, 01/2013
  • Best of Digital Branding, dmexco (= Digital Marketing Exposition and Conference), Köln, 09/2011.
  • Cocreation. On Digital Participation, Deutscher Medienkongress, Alte Oper, Frankfurt, 01/2011.
  • Die Leserevoution des 18. Jahrhunderts, Universität Halle, 07/2008.
  • Mediengewalt und Nachahmungstaten, Internationale Jahrestagung des DAAD, London, 12/2007.
  • Mediale Epigenese, Konferenz an der Universität Freiburg, 03/2007.
  • Absolute Kommunikation. Die Mediologie der Marketingkultur, Universität Bochum, 08/2006.
  • Configurations of the Third, International Conference in Cambridge, England, 08/2005.