zum Inhalt springen

Dr. Dorothea Volz

Akademische Rätin

Büro: Meister-Ekkehart-Str. 11, 4. Stock, Raum 4.02 : Lageplan & Theaterwissenschaftliche Sammlung, Burgallee 2

Telefon: 02203/60092-12

Email: dorothea.volz(at)uni-koeln.de

Sprechstundentermine: 

  • Nach vorheriger Vereinbarung via Email

Ausgewählte Publikationen:

  • Volz, Dorothea. 2018. SchauSpielPlatz Venedig. Kulturelle Reproduktion und performative Aneignung eines kulturellen Imaginären um 1900. Reihe: Edition Kulturwissenschaft, Bielefeld: transcript.
  • Volz, Dorothea. 2018. "Occupy Art. Zwischen Aktivismus und Kunst." In Theater als Kritik. Theorie, Geschichte und Praktiken der Ent- Unterwerfung, herausgegeben von Olivia Ebert, Eva Holling, Nikolaus Müller-Schöll, Philipp Schulte, Bernhard Siebert und Gerald Siegmund, 355-364. Bielefeld: transcript.
  • Volz, Dorothea. 2018. "Stadt, Spiel, Fest. Venedigerkundungen um 1900." In Spiele spielen. Praktiken, Metaphern, Modelle, herausgegeben von Friedemann Kreuder und Stefanie Husel, 79-90, Paderborn: Finke.

Forschungsschwerpunkte:

  • Theater- und Kulturgeschichte des 20. bis 21. Jahrhunderts
  • Politisches Theater, Kunst und Politik
  • (Historische) Metropolen-, Reise- und Konsumforschung

nach oben




Curriculum Vitae

  • Seit 2019: Akademische Rätin am Institut für Medienkultur und Theater und stellv. Direktorin der Theaterwissenschaftlichen Sammlung, Universität zu Köln
  • 2016-2019: Referentin für Kommunikation und Marketing, Sächsische Staatstheater – Semperoper Dresden
  • 2018: Lehrauftrag zur Theatergeschichte im Rahmen des Begleitstudiums „Theater – sehen, denken, spielen“, Technische Universität Dresden
  • 2016: Projektmitarbeiterin der Nachwuchsförderung bildnerische Medien, Hessische Kulturstiftung
  • 2015: Lehrauftrag am Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln
  • 2014-2014: Research Fellow, Theatre & Performance Studies, King’s College London
  • 2013-2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2012: Fellow, Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln
  • 2011-2013: Promotionsstipendiatin, Landesgraduiertenförderung Rheinland-Pfalz
  • 2008-2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2008: Produktionsleitung des Theaterprojekts „1968“, Regie: Marcel Bugiel, in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
  • 2006: Produktionsleitung des Theaterprojekts „Heine on the Run“, Regie: Simon Solberg, in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
  • 2002-2003 & 2004-2008: Studium der Theaterwissenschaft, Deutschen Philologie, Mittleren und Neueren Geschichte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abschluss: Magister Artium
  • 2003-2004: Studium der Arts du Spectacle, Université de Paris X, Nanterre, Abschluss: Licence

Stipendien und Fellowships

  • 2015 Teaching und Research Fellow, Theatre & Performance Studies, King’s College London
  • 2014 Stipendiatin der ZEIT-Summer School „History Takes Place - Dynamics of Urban Change“, Istanbul
  • 2012 Research Fellow der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln
  • 2011-2013 Juniormitglied der Gutenberg-Akademie der Johannes Gutenberg- Universität Mainz
  • 2011-2013 Promotionsstipendium der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz
  • 2008, 2012 & 2013 DAAD-Reisestipendien
  • 2007-2008 Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für wissenschaftliche Abschlussarbeiten



Forschung

Forschungsthemen

  • Theater- und Kulturgeschichte des 20. bis 21. Jahrhunderts
  • Politisches Theater, Kunst und Politik
  • (Historische) Metropolen-, Reise- und Konsumforschung
  • Kulturelles Erinnern und Vergessen
  • Inszenierungspraktiken in Museen und Ausstellungen

Forschungsprojekte

  • "SchauSpielPlatz Venedig. Theatrale Rezeption und performative Aneignung eines kulturellen Imaginären um 1900", Dissertationsprojekt am Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, abgeschlossen.



Publikationen & Vorträge

Monografie

  • Volz, Dorothea. 2018. SchauSpielPlatz Venedig. Theatrale Rezeption und performative Aneignung eines kulturellen Imaginären um 1900. Bielefeld: transcript.

Herausgeberschaft

  • Kreuder, Fridemann, Michael Bachmann, Julia Pfahl und Dorothea Volz, Hg. 2012. Theater und Subjektkonstitution. Theatrale Praktiken zwischen Affirmation und Subversion, Bielefeld: transcript.

Heftregie und stellv. Leitung der Redaktion

  • SEMPER!-Magazin VIER 2016/17 bis VIER 2018/19 (inkl. Relaunch), Saisonbroschüre 2017/182018/19 & 2019/20 und Ballettbroschüre 2017/182018/19, Dresden: Semperoper.

Redaktionelle Mitarbeit

  • Kreuder, Friedemann und Michael Bachmann, Hg. 2009. Politik mit dem Körper. Performative Praktiken in Theater, Medien und Alltagskultur seit 1968. Bielefeld: transcript.

Aufsätze

  • Volz, Dorothea. 2018. "Occupy Art. Zwischen Aktivismus und Kunst." In Theater als Kritik. Theorie, Geschichte und Praktiken der Ent- Unterwerfung, herausgegeben von Olivia Ebert, Eva Holling, Nikolaus Müller-Schöll, Philipp Schulte, Bernhard Siebert und Gerald Siegmund, 355-364. Bielefeld: transcript.
  • Volz, Dorothea. 2018. "Stadt, Spiel, Fest. Venedigerkundungen um 1900." In Spiele spielen. Praktiken, Metaphern, Modelle, herausgegeben von Friedemann Kreuder und Stefanie Husel, 79-90, Paderborn: Finke.
  • Volz, Dorothea. 2016. "Streets, Squares, and Stages. Theatrical Reflections and Performative Reactions on Life and Change in Istanbul (2010-2013)." In History Takes Place: Istanbul. Dynamics of Urban Change, herausgegeben von Anna Hofmann und Ayse Öncü, 163-173, Berlin: Jovis.
  • Volz, Dorothea. 2015. "Fremde Sprachen, fremde Stimmen. Spielarten der Alterität." In: Sound und Performance. Tagungsband der 11. Konferenz der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, herausgegeben von Wolf-Dieter Ernst et al., 427-438, Würzburg: Königshausen & Neumann.
  • Volz, Dorothea. 2012. "Keine Heimat, sondern nur ein Abenteuer. Venedig zwischen kultureller Imagination und Rezeption." In Theater und Subjektkonstitution. Theatrale Praktiken zwischen Affirmation und Subversion, herausgegeben von Friedemann Kreuder et al., 363-371, Bielefeld: transcript.
  • Volz, Dorothea. 2009. "'WIR haben die Klotüren wieder eingehängt.' 1968 - Ein szenisches Projekt." In Politik mit dem Körper. Performative Praktiken in Theater, Medien und Alltagskultur seit 1968, herausgegeben von Friedemann Kreuder und Michael Bachmann, 77-89, Bielefeld: transcript.

Zeitschriftenartikel (in Auswahl)

  • Volz, Dorothea. 2018. "2x2 Fragen an …" Interview in Semper!-Magazin 1 2018/19, 20, Dresden: Semperoper.
  • Volz, Dorothea. 2017. "Feindliche Übernahme." In Semper!-Magazin 1 2017/18, 14-15, Dresden: Semperoper.
  • Volz, Dorothea. 2017. "Bühne in Bewegung. Die Untermaschinerie." In Semper!-Magazin 6 2016/17, 42-44, Dresden: Semperoper.

Vorträge

  • Die Freiheit der Kunst. Annäherung an eine engagierte Ästhetik. Vortrag im Rahmen der Tagung »Theater als Kritik«, Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft (GTW), Gießen und Frankfurt am Main, 11/2016.
  • Vorstellungs- und Erfahrungswelten: Fest und Spiel als Konventionen historischer Avantgarden und populärer Unterhaltung um 1900. Vortrag im Rahmen des Symposiums »Spiele spielen. 3. Mainzer Symposium der Sozial- und Kulturwissenschaften«, Mainz, 09/2016.
  • From Dreamland to Dismaland: Commodified expectations and performative appropriations in theme parks. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der International Federation for Theatre Research (IFTR), Stockholm, 06/2016.
  • The London Olympia Hall: An Ideal Edifice for a Truly Fantastic Spectacle. Vortrag im Rahmen der Tagung »The London Stage and the Nineteenth-Century World«, New College, Oxford, 04/2016.
  • All is new, beautiful and strange – Consumption, Theme Parks and the Avant- Garde around 1900. Vortrag am King's College, London, 12/2015.
  • From Byzantine to Modern Times – Theatrical Presentations of Istanbul. Vortrag im Rahmen der Summer School der ZEIT-Stiftung »History Takes Place – Dynamics of Urban Change«, Istanbul, 09/2013.
  • Much Ado About a Silent Play. Max Reinhardt's Pantomime under Ban. Vortrag im Rahmen Jahrestagung der International Federation for Theatre Research (IFTR), Barcelona, 07/2013.
  • Öffentliche Inszenierung und inszenierte Öffentlichkeit – metropolitanes Freizeitvergnügen um 1900. Vortrag im Rahmen eines Workshops am Zentrum für Vergleichende Europäische Studien (ZEUS), Köln, 01/2013
  • Hinter Glas. Sprache, Stimme und Spielarten der Alterität. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft (GTW), Bayreuth, 10/2012.