zum Inhalt springen

Publikationen

Aufsätze

  • „Spielmechanik“, zusammen mit Michelle Herte, in: Benjamin Beil/Thomas Hensel/Andreas Rauscher (Hg.): Game Studies, Heidelberg/New York: Springer [im Erscheinen].
  • „Krieg, Spiel, Spielverderber. Überlegungen zum Regelbruch im analogen und digitalen Kriegsspiel“, in: Ernst Strouhal (Hg.): Agon und Ares. Der Krieg und die Spiele, Frankfurt/New York: Campus [im Erscheinen].
  • „Das Computerspiel als Montage. Überlegungen zum Montagebegriff in den Game Studies“, in: Benjamin Beil/Gundolf S. Freyermuth/Lisa Gotto (Hg.): New Game Plus. Perspektiven der Game Studies. Genres – Künste – Diskurse, Bielefeld: Transcript 2015, 185-218.
  • „Gestörte Atmosphären | Atmosphären der Störung. Zur Wahrnehmung von Störfällen in Computerspielen“, in: Christian Huberts/Sebastian Standke (Hg.): Zwischen|Welten. Atmosphären im Computerspiel, Glückstadt: Vwh 2014, S. 267-294.
  • „Zwischen Unfall und Unanimität. Aisthesis und Ästhetik der Störung im Computerspiel“, in: Benjamin Beil/Philipp Bojahr/Thomas Hensel/Markus Rautzenberg/Andreas Wolfsteiner (Hg.): I Am Error. Störungen des Computerspiels, Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften, Jg. 12, H. 2, Siegen: Universi 2012, S. 23-45.
  • Theorien des Computerspiels. Zur Einführung, zusammen mit Benjamin Beil, Thomas Hensel, Britta Neitzel, Timo Schemer-Reinhard und Jochen Venus, Hamburg: Junius 2012.
  • „Aktant – Arbeitsumgebung“, in: Benjamin Beil/Thomas Hensel (Hg.): Game Laboratory Studies, Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften, Jg. 11, H. 2, Siegen: Universi 2011, S. 21-24.

 

Vorträge

  • Zum Störfall als Bruch zwischen On und Off, On / Off in medialer Figuration, Marburg, 7. Bis 9. April 2016.
  • KILL KILL KILL. Die. Repeat – The Sequel. Strategies and counteracting effects of metaization in Hotline Miami & Hotline Miami 2: Wrong Number, zusammen mit Hanns Christian Schmidt, Central and Eastern European Game Studies Conference 2015, Krakau, 21. Bis 24. Oktober 2015.
  • Momente der Utopie zwischen Diegese und Konzept, GfM-Jahrestagung „Utopien. Wege aus der Gegenwart“, Bayreuth, 30. September bis 3. Oktober 2015.
  • Die Brüche des Spiels, IFK_Akademie 2015 „Die Regeln des Spiels“, Maria Taferl, 23. bis 29. August 2015.
  • ‚Wildes Spielen‘ – Zum Konzept der Bricolage im Umgang mit Computerspielen, Playful Participation. Experimentelle und künstlerische Strategien der interaktiven Teilhabe, Köln, 18. bis 19. Dezember 2014.
  • Zur Rolle der Störung im Computerspiel, GFF-Jahrestagung „Fantastische Spiele“, Klagenfurt, 11. bis 14. September 2014.
  • Vom Bug zum Modding. Entwurf einer Typologie der (Ent-)Störungen des Computerspielens, Spiel|Handlung – Jubiläumstagung der AG Games, Köln, 18. bis 20. April 2013.
  • Perturbationen. Übergänge von aisthetischer zu ästhetischer Erfahrung, zusammen mit Prof. Dr. Peter Matussek, GfM-Jahrestagung "Dysfunktionalitäten", Potsdam, 5. bis 8. Oktober 2011.