zum Inhalt springen

Publikationen

Monographien und Sammelbände

  • Förster, Sascha (2014): „so werden wir in der Tat in Frankenhausen ein thüringisches Bayreuth schaffen.“ Versprechungen, Gemeinschaften und Identitäten bei den Thomas-Münzer-Festspielen 1931 in Bad Frankenhausen, Berlin: Gesellschaft für Theatergeschichte (=Kleine Schriften der Gesellschaft für Theatergeschichte)
  • Förster, Sascha mit Kristin Flade; Rafael Ugarte Chacón (Hg.) (2010): Paradiese am Rand. Studentisches Denken: Marginalie an der Universität? Siegsdorf: Kleine Verlag

 

Aufsätze und Artikel

  • Förster, Sascha (in Vorbereitung): „Fundus/Repertoire“, in: Borkopp-Restle, Birgitt/Göttler, Christine/Gramaccini, Noberto/Marx, Peter W./Nicolai, Bernd/Schneemann, Peter J. (Hg.): Reading Room: A bis Z, Ostfildern: Hatje Cantz.
  • Förster, Sascha (in Vorbereitung): „Szenen queerer Imagination. Uwe Hotz’ Inszenierung von Tony Kushners Engel in Amerika an der Studiobühne Köln, 1995/96“, in: Finzsch, Norbert/Velke, Markus (Hg.): Queer/Gender/Historiographie.
  • Förster, Sascha mit Peter W. Marx (2014): „‚Das [sic!] Kampfbereich war der Schauplatz der Damendarsteller.‘ Spannungsverhältnisse im Kölner Kriegstheaterarchiv“, in: Köhne, Julia B./Lange, Britta/Vetter, Anke (Hg.): Mein Kamerad – Die Diva. Theater an der Front und in Gefangenenlagern des 1. Weltkrieges, München: edition text+kritik, S. 77-89.
  • Förster, Sascha (2014): „‚Du Seele unsrer Zeit‘. Shakespeare zwischen Wiedergeburt und Aneignung“/“‘Soule of the Age!’ Shakespeare between rebirth and monument”, in: Hesse, Petra/Marx, Peter W. (Hg./eds.): A Party for Will! Eine Reise in das Shakespeare-Universum/A Journey through Shakespeare’s Universe, Berlin: Theater der Zeit, S./pp. 62-67.
  • Förster, Sascha (2014): „‚dieses O von Holz‘. Shakespeare-Bühnenbilder als Szenen der Welterfahrung“/“‘Within this wooden O!’ Shakespearean set designs as scenes of global experiences”, in: Hesse, Petra/Marx, Peter W. (Hg./eds.): A Party for Will! Eine Reise in das Shakespeare-Universum/A Journey through Shakespeare’s Universe, Berlin: Theater der Zeit, S./pp. 196-212.
  • Förster, Sascha (2014): „Dramaturgie und Besetzung“, in: Marx, Peter W. (Hg.): Hamlet-Handbuch. Stoffe, Aneignungen, Deutungen, Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, S. 115-124.
  • Förster, Sascha mit Peter W. (2014): „Analysen von Theater: Überlegungen zur ästhetischen Vor- und Parallel-Geschichte der Bauhausbühne“, in: Blume, Torsten/Hiller, Christian/Stiftung Bauhaus Dessau (Hg.): Mensch – Raum – Maschine. Bühnenexperimente am Bauhaus, Leipzig: Spector Books, S. 32-37.
  • Förster, Sascha (2013): „,mit den Augen unserer Zeit gesehen‘ – Vom Zeitgeist als Störfaktor in den Bühnenräumen Ewald Dülbergs“, in: Marx, Peter W. (Hg.): Dülberg meets Wagner, Köln: Wienand (=TheaterErkundungen #1), S. 43-53.
  • Förster, Sascha (2012): „Im Fundus des Theaters: Szenen zwischen Stadt und Bühne“, in: Hesse, Petra/Marx, Peter W. (Hg.): Raum-Maschine Theater. Szene und Architektur, Köln: Wienand, S. 26-45.
  • Förster, Sascha mit Peter W. Marx (2012): „Ein melancholischer Blick“, in: Hesse, Petra/Marx, Peter W. (Hg.): Raum-Maschine Theater. Szene und Architektur, Köln: Wienand, S. 114-117.
  • Förster, Sascha (2010): „‚... tatsächlich sind unsere Räume oft Skizzen.‘ Plädoyer für einen Theaterraum auf Probe“, Lisa Lucassen (She She Pop) im Gespräch mit Sascha Förster, in: dramaturgie, 01/2010.

 

Vorträge

  • Redeveloping Zeitgeist: Architecture and Memory within the National Theatre London, Vortrag beim Theater and Performance Studies Workshop der University of Chicago, Chicago, IL, Januar 2015.
  • Erinnerungen, Paradoxien, Reisen. Zu den Thomas-Münzer-Festspielen 1931 in Bad Frankenhausen, Vortrag beim 20. Gesellschaftsabend der Gesellschaft für Theatergeschichte, Berlin, September 2014.
  • Queering the Scene: Imagination, Memory, and Future, Vortrag in der Arbeitsgruppe Queer Futures im Rahmen des FIRT/IFTR-Kongresses Layers of Stratification, University of Warwick, Coventry, Juli/August 2014.
  • William Superstar: Shakespeare zwischen Plüschfigur, Animationsfilm und Web 2.0, Vortrag in der Ringvorlesung Shakespeare Denken/Thinking Shakespeare im Rahmenprogramm der Ausstellung A Party for Will! Eine Reise in das Shakespeare-Universum, Museum für Angewandte Kunst Köln, Mai 2014.
  • Von Engeln, Erinnerungen und Zukunft: Szenen queerer Imagination, Vortrag auf der Tagung Queer/Gender/Historiographie – Aktuelle Tendenzen und Projekte, Mai 2014.
  • SpielSzenen. Gaming als künstlerische Verantwortung, Vortrag auf dem Workshop WechselSpiele, Studiobühne Köln, Dezember 2013.
  • Projections of History. Zeitgeist and the Scences of Imagination, Vortrag im New Scholars’ Forum im Rahmen des FIRT/IFTR-Kongresses Re-Routing Performance, Institut del Teatre, Barcelona, Juli 2013.
  • "INCORRECT, it is a whole world" – Räume zwischen Virtualität, Realität und Imagination in Tim Etchells The Broken World, Vortrag auf dem Workshop Stage #01: Game/Space/Performance, Universität zu Köln, Mai 2013.
  • Zwischen Siegeslust und Rettung: Spielregeln und Performance-Theater, Vortrag auf der Jubiläumstagung der AG Games "Spiel|Handlung", Universität zu Köln, April 2013.
  • Lacking a cohesive story. Geschichte(n) zwischen Performance-Theater und Historiographie, Vortrag im Rahmen der Doktorandenringvorlesung des Medien|Projekts, Universität zu Köln, April 2013.
  • Archive für 3 Euro. Programmhefte als Wissensspeicher des Theaters, Vortrag im Rahmen der Doktorandenringvorlesung des Medien|Projekts, Universität zu Köln, Januar 2013.
  • Mit Ann-Christine Simke: „facilitate ist eigentlich ein gutes Wort dafür". Drei Vorbemerkungen zu einer Dramaturgie ohne Drama, Vortrag auf der Tagung Dramaturgien. Texte - Spiele - Wirkungen, Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern, November 2012.
  • Von Showtreppen und Frühlingslandschaften: Imaginative Räume des Schlagers, Vortrag auf der Tagung Sound und Performance der Gesellschaft für Theater-wissenschaft, Universität Bayreuth, Oktober 2012.
  • Zeit-Reisen, Urlaubs-Reisen, Kultur-Reisen: Die Thomas-Münzer-Festspiele von 1931 in Bad Frankenhausen, Vortrag im Regionalmuseum Bad Frankenhausen, September 2011.